Sie sind hier: Aktuelles    Termine
 |  größer |  kleiner |  versenden

Aktuelles

 
 zur Übersicht | 1 |

L64 der AWO wird Corona-Testzentrum in Rheydt

Die Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach richtet im neuen Hauptgebäude L64, auf der Limitenstraße 64-78 in Rheydt, kurzfristig ein Corona-Testzentrum ein. Dort haben Bürger*innen die Möglichkeit, sich nach vorheriger Anmeldung undmittels PoC-Schnelltest kostenlos auf das Corona Virus testen zu lassen. Das Ergebnis als gültiges Zertifikat wird 30 Minuten später per E-Mail versendet.

Mönchengladbach, 29. April 2021. Der AWO Kreisverband eröffnet am Freitag, den 30. April 2021, ein Corona-Schnelltestzentrum im neuen Hauptgebäude auf der Limitenstraße 64-78 im Rheydter Zentrum. Hier können sich Interessierte auch kurzfristig für den Schnelltest bei der AWO anmelden. Die Registrierung erfolgt über eine E-Mailadresse. Im Anschluss bekommen die Kund*innen alle notwendigen Unterlagen zugeschickt. Das Ausdrucken oder Unterschreiben der Dokumente ist nicht erforderlich. Die Abwicklung erfolgt komplett digital. Allerdings müssen die Kund*innen ihren Ausweis bereithalten. Die AWO bittet zudem nicht ohne Termin zum Schnelltest zu erscheinen. Die Testungen finden in der Empfangshalle des L64 statt. Dort werden drei Beratungshäuschen zu Test-Kabinen umfunktioniert, in denen Bürger*innen durch geschultes Personal der AWO, mittels eines PoC Antigentest getestet werden können. Das Ergebnis ist bereits in weniger als einer halben Stunde vorhanden und wird dann als gültiges Zertifikat an die Kund*innen per E-Mail verschickt. Die Testungen finden Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 14 Uhr und von 16 bis 18 Uhr statt. An Samstagen wird den Bürger*innen in der Zeit von 9 bis 12 Uhr ein Testangebot gemacht. Auf Wunsch der Eltern kann der Test auch bei Kindern durchgeführt werden. „In Rheydt sind noch nicht viele Testangebote vorhanden. Wir als AWO haben mit dem L64 den zentralen Standort, den Platz und die Kapazitäten die Stadt Mönchengladbach bei den Testungen zu unterstützen. Dies ist aktuell, neben der Impfung gegen Corona, die einzige Möglichkeit Infektionsketten zeitnah zu unterbrechen. Wir als Wohlfahrtsverband sehen es als gesellschaftliche Verantwortung an, in der Krise zu unterstützen, wo es nur geht“, so Uwe Bohlen, AWO Vorstand. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter*innen testen lassen möchten, sind herzlich eingeladen, auf die Infrastruktur der AWO zurückzugreifen. Interessierte sind herzlich eingeladen über die E-Mail-Adresse testzentrum@awo.mg Kontakt aufzunehmen. Der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassene PoC-Schnelltest darf laut Corona-Testverordnung nur bei asymptomatischen Personen angewendet werden. Daher bittet die Arbeiterwohlfahrt die Bürger*innen darum, nur zum Schnelltest zu erscheinen, wenn keine Symptome wie Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen vorhanden sind. In der gesamten Rheydter Innenstadt und auch im L64 besteht eine Maskenpflicht. Besucher*innen dürfen das Gebäude nur mit einer OP- oder FFP2-Maske betreten. Zudem gelten die bekannten Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln. Um Warteschlangen zu vermeiden, werden die Kund*innen gebeten, pünktlich zum gebuchten Termin zu erscheinen. Kostenlose Parkmöglichkeiten für Besucher*innen der AWO sind im Innenhof des L64 vorhanden. Die Zufahrt erfolgt über die Limitenstraße. Die Bushaltestellen „Gracht“ und „Rathaus Rheydt“ sind in wenigen Gehminuten erreichbar.

 
 zur Übersicht | 1 |

 

Newsletter Anmeldung

 

 
 

Aktuelles

L64 der AWO wird Corona-Testzentrum in Rheydt
Die Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach richtet im neuen ... mehr